© 2019 by JSSC Neugart GmbH

Parkplatzmarkierung

In der Galerie finden Sie eine Auswahl verschiedener Arten von Markierung, welche wir in den letzten Jahren durchgeführt haben.

Dabei arbeiten wir streng nach den Vorgaben der StVO, können aber individuelle Kundenwünsche im Rahmen der StVO umsetzen.

Typische Anwendungsbeispiele sind die klassische Parkplatzmarkierung inklusive Nummerierung, Halteverbotszonen, Stell- und Sperrflächen, Behindertenparkplätze, Mutter/Kind- oder auch Elektrofahrzeugparkplätze.

Bei dem von uns verwendetem Werkstoff handelt sich um PREMARK®, eine thermoplastische Markierungen mit Retroreflexion produziert von der Firma GEVEKO® und appliziert durch unser zertifiziertes Fachpersonal.

Bei dieser speziellen Heißplastik handelt es sich um eine dauerhafte Markierung mit sehr langer Haltbarkeit.

Es verschmilzt durch das Erhitzen mit einem Gasbrenner mit dem Untergrund, wodurch besondere Langlebigkeit sichergestellt wird. Die Haltbarkeit beträgt das 6 bis 8-fache von gewöhnlicher Straßenmarkierungsfarbe.


Glasperlen, die in der 3 mm starken thermoplastischen Markierung PREMARK® gleichmäßig verteilt sind, sorgen für optimale Retroreflexion während der gesamten Nutzungsdauer des Produktes.